Panitzscher – Unser Hof

Panitzscher kommt von Panitzsch. Panitzsch ist ein Ortsteil von Borsdorf in der Parthenaue, eine abwechslungsreiche Wald-Wiesen-Feldflur mit Talauen und Moränenhügeln östlich von Leipzig. Hier befindet sich eine der drei Lindenwerkstätten. Hier arbeiten Menschen mit Behinderungen in den Bereichen Garten- und Landschaftspflege, Konfektionierung und Montage, Industrienäherei und Papierarbeiten, Holz- und Metallbearbeitung sowie Hauswirtschaft und Objektreinigung.

Panitzscher Produkte

Darüber hinaus gibt es auch eine landwirtschaftliche Abteilung mit extensiver Tierhaltung. Es werden Kaninchen, Woll- und Kamerunschafe, weiße deutsche Edel- und „Burenziegen“ (eine Fleischziegenrasse) gehalten und deutsche Edelschweine und Fleischhähnchen aufgezogen. Zum Jahreswechsel werden in guter Tradition Gänse und Enten eingestallt. Die Hennenhaltung im festen und im mobilen Hühnerstall sichert jeden Tag frische Panitzscher Hühnereier. Weiterhin wachsen auf den Feldern um die Werkstatt Kartoffeln und Kürbis.

Panitzscher ist gesund – Ein Bio-Zertifikat kostet sehr viel Geld und wird in der nächsten Zeit nicht angestrebt. Die Tiere werden artgerecht in Kleingruppen gehalten, Antibiotika und chemische Keulen sind tabu.

Panitzscher ist regional. Alles was im Hofladen angeboten wird ist entweder in Eigenproduktion entstanden oder in Kooperation mit Partnern im Leipziger Raum. In wenigen Minuten ist man vor Ort, ob bequem mit dem Auto oder sportlich mit dem Rad.

Panitzscher ist transparent. Jeder kann sich mit eigenen Augen ein Bild davon machen, wie die Tiere gehalten werden. Die Mitarbeitenden sind Experten in eigener Sache und führen Interessenten gern durch die Stallungen.

Panitzscher schafft Arbeit. Arbeit für Menschen mit Behinderungen. Gerade in der Landwirtschaft sind die Mitarbeitenden nah dran am „normalen“ Arbeitsleben. Hier wird sogar im Schichtdienst gearbeitet, weil dies einerseits die Tierhaltung erfordert und andererseits die Mitarbeiter mit dem realen Leben konfrontiert.

Ständig kommen neue Produkte dazu. Ein Besuch im eigenen Hofladen lohnt sich. Die aktuelle Angebotspalette sowie die aktuellen Öffnungszeiten des Ladens sind auf der Internetseite www.diakonie-leipzig.de zu finden.

Advertisements